Kooperationspartner

Zusammenarbeit macht stark. Und Freude.

In der jahrelangen Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen und Einzelpersonen habe ich unschätzbar viel gelernt. Sie bereichern meine Sichtweisen und eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten. Von meinen bestehenden Netzwerken profitieren auch neue Kooperationen. Zu meinen bisherigen Kooperationspartnern gehören

Ich bringe Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Kooperationspartnern mit: Dazu gehören

  • Evangelische Akademien sowie die Führungsakademie für Kirche und Diakonie in Berlin (FAKD)
  • Fachverbände in evangelischer Kirche und Diakonie
  • das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und verschiedene Mitgliedsverbände aus der Zivilgesellschaft
  • Wissenschaftliche Institute wie das Sozialwissenschaftliche Institut der EKD in Hannover sowie das Diakoniewissenschaftliche Institut ,das Institut für Gerontologie und das Centrum für soziale Investitionen und Innovationen (CSI) an der Ruprecht- Karls-Universität in Heidelberg oder das Institut für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF) in Wien.
  • Europäische und internationale soziale und diakonische Netzwerke

 

Außerdem arbeite ich gern mit verschiedenen Agenturen, Coaches und Moderatoren/ Moderatorinnen zusammen:

  • Dr. Manfred Gellert, Concepta-Team, schätze ich als erfahrenen und versierten Begleiter von Organisationen und Personen in Veränderungsprozessen.
    www.concepta-team.de
  • Tina Gadow, Vielfalt gestalten, ist eine inspirierende Moderatorin in Großgruppenprozessen und Zukunftskonferenzen, die auch kreative Methoden einbezieht.
    www.tinagadow.de
  • Michael Gleich gelingt es, die unterschiedlichsten Gruppen und Partner zusammenzuführen, Spannungen auszuhalten und gemeinsam Neues zu entwickeln.
    www.der-story-teller.de
  • Julia Pischetsrieder kenne ich aus der Begleitung komplizierter Change-Prozesse, in denen es galt, unterschiedliche Kulturen effektiv zusammenzuführen.
    www.pischetsrieder.de
  • Dr. Renate Hauser bringt breite Erfahrung in Profit und Non-Profit-Organisationen ein und hat einen besonderen Blick für die Situation von Frauen im organisationellen Wandel.
    www.renatehauser.de , Coaching-Angebot finden Sie unter www.renatehauser-coaching.de
  • Mit Prof. Dr. Andreas Heller, Institut für Palliative Care in Wien (Universität Alpe-Adria). verbindet mich eines meiner Lieblings-Modell-Projekte: der Palliative-Care und Ethik-Prozess in der Kaiserswerther Diakonie. Wir haben seitdem immer wieder bei Vorträgen und Workshops zusammen gearbeitet. Er bringt fundiertes Wissen über den Gesundheitssektor, spirituelle Theologie und strategisches Denken in Organisationsentwicklungsprozesse ein und gibt immer wieder auch visionäre Impulse“.
    www.uni-klu.ac.a
  • Dr. Marita Haibach hat breite Erfahrung im strategischen Fundraising. Sie hat mir die Augen geöffnet für neue Möglichkeiten, soziale Projekte zu fördern.
    www.marita-haibach.de
  • Mit Petra-Johanna Regner habe ich beim Mentoring für Frauen in Führungspositionen zusammengearbeitet. Ich schätze ihren klaren Blick auf kirchliche, soziale und wirtschaftliche Strukturen in Fragen von Führungskompetenz und Frauenförderung.
    www.rubicon-online.de