Wesentlich werden – eine diakonische Pilgerreise zum Wandel der Lebensphasen

SuS_Logo_RGB_mit Unterzeile Kopie

Noch einmal neu anfangen – eine diakonische Pilgerreise für Menschen über 55

Älter werden und dabei neu beginnen: das ist eine Aufgabe, die sich immer wieder stellt – persönlich, sozial und auch politisch. Bei der „diakonischen Pilgerreise“ ins Stephansstift und zu Projekten in Hannover lässt sich eine Vielfalt neuer Möglichkeiten und Perspektiven entdecken. Mit Menschen, die neue Wege gehen – in Wohngruppen, Wahlfamilien, Engagementbörsen, soll das Gespräch geführt werden. In der Auseinandersetzung mit Alternsbildern aus Geschichte und Gegenwart werden die unterschiedlichen Perspektiven debattiert und eigene Sichtweisen geklärt. In einer Schreibwerkstatt geht es darum, sich über die eigenen Erfahrungen mit Übergängen im Altern bewusst zu werden und schließlich kann das interreligiöse Gespräch Anregungen geben, den spirituellen Proviant zu packen, der für die nächste Wegstrecke wichtig ist. Diakonische Spaziergänge und Wege durch die Stadt gehören genauso zu unserem Programm wie Yogaübungen.

Möglicher Programmablauf

Sonntag

Nachmittags Der innere Jakobsweg – eine Kennenlernrunde
Abends Freiheit entdecken – Weisheit gewinnen: Eine Begegnung mit Menschen, die im Alter neue Wege gehen

Montag

 
Morgens Pilgerwege in der Stadt: Wohnen in Kloster und im Quartier
Nachmittags Die dritte Haut – Wohnung und Umgebung als Heimat –Kleingruppen und Expertengespräch
  Atmen und Dehnen: im Yoga neue Energien tanken
Abends Luftwurzeln und Tafelsilber: Ein Generationengespräch übers Erben und Weitergeben

Dienstag

 
Morgens Pilgerwege in der Stadt: Bildung, Beratung, Engagement – Treffpunkte und Zentren
Nachmittags Jenseits der Erwerbstätigkeit – Caring and enabling communities – Kleingruppen und Expertengespräch
  Atmen und Gehen: im Yoga neue Wege entdecken
Abends Kulturelle und spirituelle Konzepte des Alterns – ein interreligiöses Gespräch

Mittwoch

 
Morgens Schreibwerkstatt: Meine Kraftquellen, meine Ziele
  Vor dem Aufbruch: Reisesegen
Ort: Stephansstift, Kirchröder Str. 44, 30625 Hannover, www.stephansstift.de
Termine auf Anfrage bzw. nach Vereinbarung
Teilnehmende: 15 Personen
Leitung: Cornelia Coenen-Marx
In Zusammenarbeit mit: Khola Maryam Hübsch, muslimische Theologin, Frankfurt a.  M.Rosemarie Meding, Äbtissin Marienwerder, HannoverSusanne Niemeyer, freiberufliche Autorin, HamburgStefanie Stamelos, Yogalehrerin und -therapeutin, BerlinDagmar Vogt-Janssen, Leiterin Seniorenservice, Stadt Hannover

Zur Anmeldung bitte hier klicken. Wir freuen uns auf Sie.

FAKD_PB-Logo_kl2